赌博

<xmp id="fmvod"><var id="fmvod"><output id="fmvod"></output></var></xmp>

    1. <sub id="fmvod"><code id="fmvod"></code></sub>

      1. International Dunhuang Project
        IDP DATENBANK SUCHE IN IDP DATENBANK
        IDP UNTERSTüTZEN
        üBER IDP : LEUTE | FINANZIERUNG | AKTIVIT?TEN | IDP AKTUELLES | PUBLIKATIONEN | STATISTIKEN | KONTAKTIEREN SIE UNS

        Finanzierung

        Seite eingerichtet: 1/12/05 Letzte Aktualisierung der Seite: 22/12/2008
        Make a donation on-line Sponsor a Sutra
Support the Silk Road Online

        Hintergrund

        Von Beginn an war IDP ein Drittmittelprojekt, und unser Dank gilt allen institutionellen und individuellen F?rderern, die die Arbeit erm?glicht haben. Die Details der F?rderung sind in der IDP-Geschichte angegeben.

        Die Gastgeberinstitutionen helfen IDP durch die Bereitstellung von R?umen und des Netzwerkzuganges sowie durch die übernahme anderer Unkosten, aber die meisten Arbeitsvertr?ge, Ger?te, Bildungsprojekte, Konferenzen und andere Veranstaltungen werden durch Drittmittel finanziert. Alle eingeworbenen F?rdermittel werden auf einem zinsbringenden Sonderkonto aufbewahrt und ausschlie?lich für IDP verwendet. Detaillierte Rechenschaftsberichte werden in regelm??igen Abst?nden dem Vorstand und der Gesch?ftsleitung vorgelegt.

        F?rderer

        Seit 1994 haben zahlreiche Einzelpersonen, Stiftungen und Firmen IDP ihre Unterstützung in Form von Spenden, Zuwendungen, Sponsor a Sutra, Produkten und Beratungen gegeben. Allen gebührt ein aufrichtiger Dank: IDP w?re ohne Ihre Hilfe nicht m?glich gewesen. Details bezüglich der Hauptsponsoren (mehr als £100K) finden Sie untenstehend.

        IDP ben?tigt auch weiterhin Unterstützung für all die Arbeiten. Der regelm??ige Erhalt vonSilk Road Supporter hilft uns, unsere Hauptarbeit zu finanzieren, vorauszuplanen und mehr Zeit für IDP zu investieren. Wenn Sie uns unterstützen m?chten, klicken Sie bitte auf den oberen Link, um weiterführende Informationen zu erhalten und das Spendenformular herunterzuladen.

        Eine Einzelspende ist ebenfalls m?glich. Klicken Sie hier, um zu unserem online-Spendenformular zu kommen. Alternativ k?nnen Sie auch je nach Ihren M?glichkeiten einen gr??eren Betrag spenden (was eventuell eine m?gliche Namensgebung einschlie?t). Bitte senden Sie in diesem Fall eine e-mail an die IDP-Projektleitung.

        Hauptsponsoren

        Das internationale Dunhuang Projekt ist den gro?zügigen Sponsoren sehr dankbar für ihre Hilfe, die es erm?glicht hat, IDP zu einer führenden digitalen Ressource für Wissenschaftler auf dem Gebiet der Seidenstra?e zu machen. F?rderer, die mehr als £100.000 gespendet haben, sind unten aufgelistet.


        THE ARTS AND HUMANITIES RESEARCH COUNCIL (AHRC) / THE ARTS AND HUMANITIES RESEARCH BOARD (AHRB) UK

        The Arts and Humanities Research Council Website

        2002 bewilligte der Arts and Humanities Research Council (AHRC) die finanzielle F?rderung der School of Oriental and African Studies (SOAS) für ein gemeinsames Projekt zwischen IDP und SOAS. Das Projekt war für die Katalogisierung der vernachl??igten tibetischen Handschriften der Stein-Sammlung in der British Library entwickelt worden. Die Bewilligung beinhaltete die F?rderung zweier Forscher; Sam van Schaik and Jacob Dalton, um einen detailliert beschreibenden Katalog des Materials zu erstellen.

        Das Projekt wurde 2005 komplett fertiggestellt, und eine online-Version wurde auf der IDP-Seite gestartet. In den folgenden Jahren wurde eine gedruckte Version des Kataloges ver?ffentlicht. In Erg?nzung zum Katalog erstellten die Wissenschaftler einen wichtigen Corpus von Publikationen zu tibetischen tantrischen Handschriften. Darunter war auch die Indentifizierung einzelner tibetischer Schreiber mittels Pal?ographie.


        CHIANG CHING-KUO FOUNDATION FOR INTERNATIONAL SCHOLARLY EXCHANGE, TAIWAN

        Chiang Ching-Kuo Foundation for International Scholarly Exchange Website

        IDP wurde 1994 mit dreij?hriger F?rdermittelzuweisung der Chiang Ching-Kuo Foundation (CCK) finanziert. Diese F?rdermittel wurden dann zwei mal für zwei weitere Jahre augestockt. Die CCK finanzierte den haupts?chlichen Teil der IDP-Arbeit in der Gründungsphase. Insbesondere unterstützte die CCK das Design und die Installation der IDP-Datenbank und das Eintragen der einleitenden Katalogaufzeichnungen, die den Start der IDP-Webseite 1998 erm?glichten.


        THE FORD FOUNDATION, USA

        The Ford Foundation Website

        Die F?rdermittel der Ford Foundation wurden für die bis dahin vernachl?ssigten Seidenstra?enkollektionen in Ru?land, China und Indien verwendet. Das Projekt brachte Kuratoren der Seidenstra?ensammlungen dieser L?nder zusammen; Nachwuchswissenschaftler und etablierte Gelehrte wurden dazu ermutigt, ihre Sachkenntnis in eine gemeinsame Webpr?senz einzubringen.

        IDP UK schulte je einen dieser Wissenschaftler aus den jeweiligen L?ndern in Forschungsmethoden, Bildbearbeitung und Katalogisierung. Das führte dazu, dass neue Teile zentralasiatischer Sammlungen nun katalogisiert, digitalisiert und online zug?nglich sind.

        Dieses Projekt dient der Schulung junger Mitarbeiter an der Dunhuang Academy (DHA) und dem internationalen Dunhuang Projekt (IDP) in Feldfotografie, Bildproduktion und -bearbeitung, Web-Design, Webseitenerstellung und Bildungsprogrammen. Diese Mitarbeiter werden eine Sammlung von qualitativ hochwertigen, historisch genauen und reich bebilderten digitalen Daten erstellen, die auf den mehrsprachigen Internetseiten von DHA und IDP zu sehen sein werden. In Schulen in der N?he der British Library und der Dunhuang Academy werden Bildungsworkshops organisiert, deren Ergebnisse sowohl im Internet als auch in gedruckter Form ver?ffentlicht werden.


        THE HIGHER EDUCATION FUNDING COUNCIL FOR ENGLAND (HEFCE), UK

        Higher Education Funding Council for England Website

        2001 bewilligte der Higher Education Funding Council für England (HEFCE) die Finanzierung eines Netzwerk- und Digitalisierungsmanagers für IDP für fünf Jahre, um internationale Verbindungen aufzubauen und die Arbeit von IDP China zu leiten. Die Rahmenbedingungen wurden mit der Er?ffnung der IDP-Zentren in Russland, Japan und Deutschland verbessert, und noch im F?rderzeitraum wurde die bewilligte Summe auf Grund der zus?tzlichen Reisen aufgestockt.


        THE LEVERHULME TRUST, UK

        The Leverhulme Trust Website

        Der Leverhulme Trust bewilligte die Finanzierung eines dreij?hrigen Forschungsprojektes zur Pal?ographie, zur Kodifizierung und zum sozialem Kontext der chinesischen und tibetischen Dunhuang-Handschriften.

        In den ersten zwei Jahren der Projektlaufzeit wurden haupts?chlich Daten zur Pal?ographie gesammelt, Kodifizierungsanalysen der Handschriften erstellt und das Ausschneiden der Silben und Buchstaben aus den Digitalisaten der Handschriften bewerkstelligt. Im dritten Jahr wurde dieses Material durch eine Verknüpfung und spezielle, von IDP entwickelte und gewartete Vorlagen zug?nglich gemacht. Siehe Forschungsseiten für die Ergebnisse dieses Projektes.


        ANDREW W. MELLON FOUNDATION, USA

        Webseite der Andrew W. Mellon Foundation

        Die Andrew W. Mellon Foundation finanzierte ein vierj?hriges Projekt (2001–2005), in dem die chinesischen Handschriften aus Dunhuang in der British Library restauriert und digitalisiert wurden, um in die IDP-Datenbank eingefügt werden zu k?nnen ArtStor. Das Projekt umfasste mehr als 40.000 Digitalbilder von 3.788 Handschriften, die mit Metadaten verknüpft wurden, sowie die Restaurierung von hunderten Schriftrollen und Fragmenten.

        Die Mellon Foundation gew?hrte auch IDP und dem Institut für Orientalistik in Sankt Petersburg, einer Au?enstelle der Russischen Akademie der Wissenschaften, (IOS) eine zus?tzliche F?rderung im Jahre 2004, um die chinesischen Handschriften aus Dunhuang im IOS zu digitalisieren. Das Projekt wurde 2007 abgeschlossen und die Bilder in IDP und ArtStoreingefügt.


        NATIONAL HERITAGE MEMORIAL FUND (NHMF), UK

        National Heritage Memorial Fund Website

        Im Jahre 1997 erhielt IDP eine dreij?hrige F?rderung des National Heritage Memorial Fund (NHMF), um Material aus Dunhuang zu digitalisieren und zu katalogisieren. Der NHMF übernahm die Kosten für die vorl?ufigen Datenbankeintr?ge des chinesischen, tibetischen und tangutischen Materials. Die Bilder und die Metadaten wurden 1998 in die IDP-Webseite eingefügt.


        THE PIDEM FUND

        2005 gew?hrte der Pidem Fund IDP eine j?hrliche F?rderung von GB £40,000 für fünf Jahre allgemeiner IDP-Arbeit. Die F?rderung erm?glichte t?gliche die Arbeit von IDP sowie auch die Entwicklung der Karten-Nutzeroberfl?che.

        Der Pidem Fund unterstützte ebenfalls die Seidenstra?enausstellung im Jahre 2004.


        THE SINO-BRITISH FELLOWSHIP TRUST (SBFT), UK

        About the Sino-British Fellowship Trust

        Vor dem Start von IDP bewilligte der Sino-British Fellowship Trust (SBFT) der Chinese Section der British Library Mittel für fünf Besuche von chinesischen Wissenschaftlern und Restauratoren, um zusammen an der Restaurierung und Katalogisierung des Dunhuang-Materials zu arbeiten. Seit 1997 bewilligt der SBFT j?hrlich eine Reisef?rderung, um bis zu drei Reisen von chinesischen Wissenschaftlern und Restauratoren pro Jahr nach nach Gro?britannien zu erm?glichen und die Arbeit am Dunhuang- und anderem Material in der British Library zu f?rdern. Das h?lt bis heute an. Von 2003 bis 2006 gab es eine seperate Mittelzuweisung für Schulungs- und Forschungsreisen für IDP sowohl nach als auch von China.

        2001 begannen die British Library und die National Library of China (NLC) gef?rdert von der SBFT eine fünfj?hrige Kooperation, um die Dunhuang-Handschriften der NLC zu katalogisieren und zu digitalisieren und sie in die IDP-Webseite einzufügen. Der SBFT übernahm die Personalkosten der Angestellten der NLC.

        Mit der Zusage einer weiteren fünfj?hrigen F?rderung im Jahre 2006 übernahm der SBTF die Personalkosten des IDP-Digitalisierungspersonals in der National Library of China im Rahmen der Studioerweiterung von IDP China.

        SBFT beteiligte sich ebenfalls an der Ausstellung über die Seidenstra?e an der British Library im Jahre 2004.


        Contact Us

        Klicken Sie hier für den Kontakt zu IDP

        HOME | üBER IDP | SAMMLUNGEN | BILDUNG | KONSERVIERUNG | TECHNISCHES | ARCHIVE | SITE MAP | HILFE
        赌博 乐投网首页 波音平台 500彩票首页